Freitag, 26. März 1813
Prag

d: 26t geschrieben an Berger. Gervais. Seconda. Kühnel.
Hölken.

Miethe vom 14t März bis 14 Aprill, und halben Monat Heizung und
Licht bezahltT mit

dem Portier des Oberstburggrafen
3 Westen zu repariren neues Futter
Strümpfe zu rep: 9. ƒ
Stempelbogen
Semmel und Raum, und Trinkgeld
Früh Probe vom Concert. Mittag bey Graf Kollowrath, dann
das Armen ConcertT,
darin gegeben
alles gut gegangen.
Trinkgeld für den Wagen
Neue VisitenKarten
der Magd und dem Stiefelpuzer
Erhalten von Liebich meine Gage pro März mit
= 166 ƒ 40 xr.zur Reise noch extra
150. ƒ .
Briefe von allen Seiten, noch
zu Liebich Abends.

|
|28 xr
|
|31 ƒ
|1 ƒ
|3 ƒ
|9. xr
|15 xr
|40. xr
|
|
|5 ƒ
|7. ƒ20. xr
|5 ƒ
|
|
|
|
|

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  1. Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

Textkonstitution

  • „9.“durchgestrichen.

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.