Sonntag, 11. August 1811
Memmingen, …, Ravensburg

Zurück

d: 11 Sonntag. Früh 2 Uhr abgefahren von Memmingen
Post Geld
Trinkgeld bis Wurzach

Paß visieren
Wein
Postillion bis Wolfek
verzehrt in ------
Trinkgeld bis Ravensburg
verzehrt in Ravensburg .

nachdem mein Paß schon einmal revid: war ließ ihn
der OberamtsVerweser noch einmal holen,
und mich dann rufen, indem er mir erklärte
daß der Befehl sey daß ich nicht das W: betreten
solle und ich so lange hier bleiben müße bis
er eine Stafette nach St: geschikt habe. fatale
Geschichte. im Lamm also mein Quartier bezogen
dem PostPakker für Abpakken 48.

schlechte Nacht. Hohenhorst und Flemming ge-
funden.

|
|4. ƒ26. xr
|18 xr
|20 xr
|22 xr
|12. xr
|28. xr
|12. xr
|30 xr
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

Textkonstitution

  • „------“Unsichere Lesung.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.