Franz Anton von Weber an Carlo Artaria in Wien
Eutin, Montag, 6. März 1786

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

An

Herrn

Herrn Artaria berühmten

Musique Händler

in

Wien

frei

auf dem KohlMarkt

gegen den Michaelern

über.

Hochwürdiger Br::[uder]

Mit dem lebhaftesten Vergnügen erinnere ich mich der im verflossenen Sommer mit Ihnen gemachten Bekanntschaft, ich nehme mir dahero die Freyheit, dieselben zu ersuchen, mir so bald als möglich, alle Sinfonien, Quartetten und Clavirsachen von Mozard nicht minder die neuesten 3 Sinfonien von unserm unsterblichen Vater Hayden, auch wenn Ihre bestellten Quartetten von Ihnen schon zu haben sein solten, unter Nachstehender Addresse zu schiken, die Zahlung dafür können dieselben ordiniren wie sie wollen, sie soll promt erfolgen. in Erwartung umarme ich den Hochw: B:: im unnendlichen durch unsren Vater und bin durch ✡ 1. ✡ 3. ✡ 4 ✡ 1.

Ihr
Ewig treu verbündeter Br::
FAvonWeber
KapellMeister
oncle des dortigen Hofschauspilers
H v Lange. welchen gelegent-
lich in meinem Namen Herzlich zu
grüßen bitte, und zu sagen, daß ich sehr
auf eine Antwort wartete.

Meine addresse
an H KapellMeister von Weber
in
Eutin in Hollstein.
p Hamburg

Apparat

Zusammenfassung

an Bekanntschaft im letzten Jahr anknüpfend, bittet er um Übersendung von Musikalien Mozarts u. Haydns; mit Logengruß u. Gruß an Lange

Incipit

Mit dem lebhaftesten Vergnügen erinnere ich mich

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Frank Ziegler

Überlieferung

  1. Wien (A), Wienbibliothek im Rathaus (A-Wst)
    Signatur: H.I.N.-118825

    Quellenbeschreibung

    • 1 Bl. (2 b.S. einschl. Adr.)
    • auf der Adressenseite Verlagsvermerk: Kapellmeister v. Weber
      Eytin in Hollstein 6. Merz
      1786
      beantw. 25. dato

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.