Franz Anton von Weber an Karl Friedrich, Großherzog von Baden in Karlsruhe
Donnerstag, 19. Juli 1792

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

Anstellungsgesuch Franz Antons für seine Truppe am bad. Hof; lobt die Truppe, mit der er nur für einen Winter kommen könne, da er in Nürnberg, Ansbach u. Bayreuth fest etabliert sei;

Incipit

Ich wage es, Euer HochFürstl: Durchlaucht mich mit

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz, Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Karlsruhe GLA, Sign: 206/2636 (früher: Akten Karlsruhe Stadt, Fasz. 1200); / 1 DBl. (3 b.S. o.Adr.), mit Antwortentwurf auf beigef. Blatt (s. 27. Juli 1792);

Weitere Textquellen
  • Obser, K.: "Weber-Erinnerungen", in: Die Pyramide, 14.3.1926 (nur kurz zitiert!, v. dort den Hinweis genommen!);

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.