Friedrich IV., Herzog von Sachsen-Gotha-Altenburg to Louis Spohr in Wien
Gotha, Monday, January 11, 1813

Absolute Chronology

Preceding

Following


[…] Doch auch eine Neuigkeit von hier habe ich Ihnen zu melden, mein gnädigster Orpheus, näml. die Aufführung der Weberschen kleinen Oper Abu Hassan, welche gestern zum erstenmal auf dem Liebhaber-Theater zur Steinmühle mit grossen u. verdienten Beyfall aufgeführt wurde*. Weber gab mir die Partitur vor seiner Abreise und hatte die Güte am Clavier mehrere Proben des Singpersonals selbst zu dirigiren […] Hier der Brief an die Königin von Bayern, welchen Sie ihr in meinem Nahmen zu Füssen legen werden […] Ich umarme Doretten und wünsche Ihnen beyden so viel Zufriedenheit als ich überzeugt bin, dass Sie Ruhm einernten werden.

Editorial

Summary

Interessantes und herzliches Schreiben an das Ehepaar Spohr; berichtet über die Aufführung des Abu Hassan auf dem Liebhabertheater zur Steinmühle in Gotha, hat von Weber die Partitur erhalten; legt einen Brief an die Königin von Bayern bei

Incipit

… Doch auch eine Neuigkeit von hier habe ich Ihnen zu melden

Responsibilities

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Tradition

  • Text Source: Verbleib unbekannt

    Physical Description

    • 3 b. S.

    Provenance

    • Baer, Joseph & Co (Frankfurt a. M.), Lagerkatalog 566. “Autographen aus der Musik- und Theaterwelt” (1909), Nr. 509: “L. a. s. ’Friedrich Pz’. Gotha den 11. Jan. 1813. 3 S. 8°”
    • J. A. Stargardt, Katalog zur Auktion 23.–28. Oktober 1905 (Autographen-Sammlung Alexander Meyer Cohn, Teil 1), Nr. 287
    • Leo Liepmannssohn, Katalog zur Auktion am 15./16. Oktober 1894 (Nachlass Spohr u. a.), Nr. 16

    Corresponding sources

    Commentary

    • “… u. verdienten Beyfall aufgeführt wurde”Vgl. dazu auch den Aufführungsbericht im Morgenblatt für gebildete Stände.

      XML

      If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.