Beauharnais, Eugène de

Back

Basic data

  1. Beauharnais, Eugène-Rose de
  2. Eugen, Herzog von Leuchtenberg und Fürst von Eichstätt; Eugène, Vizekönig von Italien Alternative Names
  3. September 3, 1781 in Paris
  4. February 21, 1824 in München
  5. Offizier

Iconography

(Source: Wikimedia)
(Source: Wikimedia)
Eugène in 1800, by Andrea Appiani (Source: Wikimedia)
The Kingdom of Italy in 1810 (Source: Wikimedia)
Dargestellter: Eugène de Beauharnais von Leuchtenberg Künstler: keine Angabe (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)
Dargestellter: Eugène de Beauharnais von Leuchtenberg Künstler: keine Angabe (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)
Dargestellter: Eugène de Beauharnais von Leuchtenberg Künstler: Georg Christian Schule Startseite Projekt Kontakt Links Beacon UBT (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)
Leuchtenberg, Eugène de Beauharnais, Herzog von (Quelle: Münchner Stadtmuseum)
Leuchtenberg, Eugène de Beauharnais, Herzog von (Quelle: Münchner Stadtmuseum)
Leuchtenberg, Eugène de Beauharnais, Herzog von (Quelle: Münchner Stadtmuseum)
Leuchtenberg, Eugène de Beauharnais, Herzog von (Quelle: Münchner Stadtmuseum)
Leuchtenberg, Eugène de Beauharnais, Herzog von (Quelle: Münchner Stadtmuseum)
Leuchtenberg, Eugène de Beauharnais, Herzog von (Quelle: Münchner Stadtmuseum)

Biographical information from the WeGA

Sohn von Joséphine und Alexandre Vicomte de Beauharnais, Stiefsohn von Napoleon, erhielt durch diesen die Titel (ohne größere Befugnisse): Vizekönig von Italien (1805), Fürst von Venedig (1807), Großherzog von Frankfurt (1810); lebte ab 1814 in Bayern, ab November 1817 unter dem Titel eines Herzogs von Leuchtenberg und Fürsten von Eichstätt

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.