Carl Maria von Weber an Adolph Martin Schlesinger in Berlin
Prag, Samstag, 5. November 1814

Back

Absolute Chronology

Preceding

Following


Direct Context

Preceding

Following

[…] Es ist mir unmöglich gleich einem musikalischen Tagelöhner das nächste beste unter Noten zu schieben des Honorars willen. Mein Ruf und die Kunst sind mir heilig und ich würde auch Ihnen einen schlechten Dienst erweisen, wenn ich Fabrikarbeit leisten wollte. […]

Editorial

Summary

über sein Künstlerethos im Zusammenhang mit der Auswahl der zu vertonenden Lieder aus Leyer u. Schwert; u.a. über die Entstehung dieser Stücke

Responsibilities

Übertragung
Frank Ziegler

Tradition

  • Text Source: Verbleib unbekannt

    Provenance

    Corresponding sources

    • tV: Erich H. Müller, Unbekannte Briefe Carl Maria von Webers, in: Neue Musik-Zeitung, Jg. 46 (1925), Heft 13, S. 309

        XML

        If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.