Caroline von Weber an Nikolaus Simrock in Bonn (im Auftrag C. M. v. Webers)
Dresden, Dienstag, 20. April 1819

Back

Absolute Chronology

Preceding

Following


Direct Context

Preceding

Following

Herrn Herrn

Simmrock

berühmten Musik-Verleger

zu

Bonn

Wohlgebohrener Herr!

Ich erhalte den Auftrag von meinem Mann Ihnen zu melden das seine nun schon 5 Wochen währende gefährliche Krankheit ihn abgehalten hat Ihnen zu schreiben, und die für Sie bestimte Arbeit zu vollenden. Doch gott lob! nun geht es wieder beßer und er ersucht sie bis zu seiner völligen Genesung sich zu gedulden, wo er dann so bald als möglich die angefangene Arbeit zu vollenden hoft*. Das Geld, mögten Sie die Güte haben hier anzuweisen. Mit herzlichen grüßen von Weber und mir (deren Sie sich vielleicht noch erinern?) nenne ich mich mit aller Achtung

Ihre
ergebene
Lina v Weber
geb. Brandt
.

Editorial

Summary

teilt im Auftrag Webers mit, dass er durch mehrwöchige Krankheit bisher von der für Simrock bestimmten Arbeit abgehalten worden sei, diese jedoch so bald als möglich abzuschließen hoffe; bittet, das Honorar nach Dresden anzuweisen

Incipit

Ich erhalte den Auftrag von meinem Mann Ihnen zu melden

Responsibilities

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Tradition

  • Text Source: In Privatbesitz

    Physical Description

    • 1 Bl. (2 b. S. einschl. Adr.)
    • auf der Adressenseite PSt.: DRESDEN | 13 Apr 19

    Provenance

    • Prof. Dr. Dr. Walter Henn
    • Stargardt Kat. 597 (1971), Nr. 867 (3/4 S. 4.)

    Corresponding sources

    • Hirschberg77, S. 32

    Commentary

      XML

      If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.