Carl Maria von Weber an Georg Friedrich Treitschke in Wien
Dresden, Freitag, 18. Januar 1822

Back

Absolute Chronology

Preceding

Following


Direct Context

Preceding

Following

S. Wohlgebohren

Herrn Fried: Treitschke

Regißeur der K: K: HofOper

nächst dem Kärnt[ner]thor

zu

Wien

Theurer Freund

in Eile nur 2 Worte. unter 20 # habe ich durchaus keine Lust den Freyschützen abzulaßen; habe dieses auch schon nach Brünn und Preßburg geschrieben, und bitte Sie dabey stehen zu bleiben.

1000 Dank für Ihre Bemühung.

d: 26t wird der Freyschütze hier zum 1t male gegeben. der arme Graf Brühl in Berlin, hat auf der Jagd das Schlüßelbein gebrochen.

Mit herzlicher Achtung und Liebe Ihr
Weber

Editorial

Summary

will Freischütz nicht unter 20# abgeben, was er Brünn u. Preßburg schon mitgeteilt habe; erwähnt bevorstehende Aufführung des Werks in Dresden und Jagdunfall Brühls

Incipit

in Eile nur 2 Worte. unter 20# habe ich durchaus

Responsibilities

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Tradition

  • Text Source: Dresden (D), Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Musikabteilung (D-Dl)
    Shelf mark: Mscr.Dresd. App. 232, 220

    Physical Description

    • 1 Bl. (2 b. S. einschl. Adr.)
    • auf der Adressenseite Registraturvermerke von fremder Hand (Tinte): “Dresden 18 Jan. 1822 | C. M. Weber | empf. 22. | bt 2 Feb [Paraphe]
    • PSt: DRESDEN | 18. Jan. 22.

        XML

        If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.