Carl Maria von Weber an Friedrich Kind in Dresden
Dresden, Sonntag, 20. Januar 1822

Back

Absolute Chronology

Preceding

Following


Direct Context

Preceding

Following

Hier liebster Freund, sende ich Ihnen eine Anzeige der Truhe die mir Freude gemacht hat. zugleich zeige ich Ihnen an daß die GeneralProben unseres Freyschützen, künftigen Donnerstag früh 9 Uhr, und Freitag Abend 4 Uhr statt finden werden*.

Mit den herzlichsten Grüßen an die lieben Ihrigen wie immer
Ihr treuer
Weber.

Editorial

Summary

sendet ihm eine Anzeige von Kinds Truhe; informiert über Termin der Generalprobe des Freischütz

Incipit

Hier liebster Freund, sende ich Ihnen eine Anzeige der Truhe

Responsibilities

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Tradition

  • Text Source: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Shelf mark: Weberiana Cl. II A b, 21

    Physical Description

    • 1 DBl. (1 b. S. o. Adr.)
    • unter Bezugnahme auf die Nummerierung im Freischütz-Buch von F. W. Jähns auf der Briefseite unten rechts mit “35” gezählt (Bleistift)

    Corresponding sources

    • Kind: Freischütz-Buch, S. 169–170 (Nr. 35)

Text Constitution

  • “… wie immer Ihr treuer Weber” Anfangsbuchstabe überschrieben aus: C

Commentary

  • “… 4 Uhr statt finden werden”Laut Tagebuch handelte es sich um die letzten beiden GeneralprobenT vor der Dresdner Premiere am 26. Januar 1822.

    XML

    If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.