Hysel, Eduard

Back
Hysel, Eduard

Image source

Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Mus. P Hysel I,1

Basic data

  1. Hysel, Franz Eduard
  2. Hysel, Franciscus Xaverius Real Name
  3. February 9, 1770 (other sources: February 11, 1770) in Hengsberg (bei Wildon)
  4. September 15, 1841 in Graz
  5. Dirigent, Komponist, Musikpädagoge, Geiger, Konzertmeister, Theaterdirektor
  6. Graz

Iconography

Hysel, Eduard

Biographical information from the WeGA

  • Sohn des Schulmeisters Joseph Hysel (ca. 1729–1789) und dessen Frau Barbare, geb. Kren(n); frühe musikalische Ausbildung in Wildon und Graz
  • vermutlich bereits ab 1793 als erster Geiger (Konzertmeister) im Grazer Theaterorchester beschäftigt
  • ab 1795 Beamter bei der Bancal-Administration in Graz, 1811 Austritt aus dem Staatsdienst
  • veranstaltete ab 1796 musikalische Akademien
  • ab spätestens 1801 (eventuell bereits 1799) Musikdirektor am Ständischen Theater Graz
  • seit 9. Februar 1802 verheiratet mit der Sängerin Aloisia (Louise), geb. Kaffka (Tochter des Schauspielers und Autors Johann Christoph Kaffka und der Schauspielerin Therese, geb. Rosenberg, geb. vermutlich 1778 in Regensburg, gest. Juni 1835 in Graz); gemeinsame Kinder (erstes Kind bereits 1800, also vor der Heirat, geboren) u. a.: Franz Eduard Hysel, Josef Hysel (1808–1877, Tenor)
  • 1813 bis 1819 Direktor des Grazer Theaters; danach dem Theater weiterhin als Musikdirektor verbunden (bis 1836 oder 1844)
  • ab 1816 Mitglied des Steirischen Musikvereins, 1829 bis 1841 Leiter des Orchesters des Musikvereins, 1829 bis 1831 künstlerischer Direktor des Musikvereins

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.