Carl Ludwig Wilhelm Baermann an Friedrich Wilhelm Jähns
München, Montag, 15. April 1872

Lieber werther Freund!

Da ich glaube daß es für Sie von Interesse ist, so schicke ich Ihnen unter Kreuzband 2 Zettel vom Freischütz*. Der Eine ist die genaue Copie von dem Zettel welcher bei der ersten Aufführung der Oper in München ausgegeben wurde, derselbe ist bis auf das Papier getreu nachgeahmt, und erhielt jeder Besucher des 50jährigen Freischütz-Jubiläums ein solches Exemplar. Der Zweite ist der Jubiläums-Zettel nebst den gesprochenen Prolog. Alle ersten Schauspieler und Sänger wirkten in der Jubelfeier im Chore mit, auf die Ausstattung wurde alles mögliche verwendet, und so war denn die Feier eine sehr Gehobene und Würdige. –

Herzliche Grüße an die lieben Ihrigen, und laßen Sie bald wieder etwas Gutes und Erfreuliches von sich hören. Ihr
alter treuer
Carl Baermann

Apropos. Difflipp schickte mir das Exemplar Ihres Weber’schen Werkes zurück da er es sich zum Grundsatze gemacht, nie etwas als Geschenk anzunehmen. Es hat ihn sehr gefallen und interessirt. Was soll ich nun mit dem Exemplar machen?

Apparat

Zusammenfassung

schickt zwei Theaterzettel: Faksimile der Münchener EA des Freischütz (15. April 1822) und denjenigen des 50jährigen Jubiläums der EA (April 1872) (Weberiana Cl. V. A. (Mappe XIX) 5. 3. Nr. 40. 41)

Incipit

Da ich glaube daß es für Sie von Intereße ist, so schicke ich Ihnen unter Kreuzband

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  1. Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Signatur: Weberiana Cl. X, Nr. 30

    Quellenbeschreibung

    • 1 Bl. (1 b. S. o. Adr.)

    Dazugehörige Textwiedergaben

    • Eveline Bartlitz, „Ich habe das Schicksal stets lange Briefe zu schreiben ...“. Der Brief-Nachlaß von Friedrich Wilhelm Jähns in der Staatsbibliothek zu Berlin – PK. Die Briefe Carl Baermanns an Friedrich Wilhelm Jähns, in: Weberiana. Mitteilungen der Internationalen Carl-Maria-von-Weber-Gesellschaft e. V., Heft 8 (1999), S. 5–47

Textkonstitution

  • „Difflipp“sic!

Einzelstellenerläuterung

  • „… Kreuzband 2 Zettel vom Freischütz“D-B, Weberiana Cl. V [Mappe XIX], Abt. 5 A, Nr. 40 und 41.

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.