Amalie Beer an Giacomo Meyerbeer in Venedig
Berlin, Samstag, 4. März 1820

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

u.a.: erhält die Dresdner Zeitung und einen Brief von C.M.v.Weber mit der Nachricht vom glücklichen Erfolg des Alimelek; er werde hoffentlich nicht mehr bezweifeln, daß Weber ein wahrer Freund sei u. solle ihm schreiben; für das Morgenblatt und die AMZ werde sie sorgen (sic!); u.a. zur Pressefehde; in der Abendzeitung werde über den Schluß raisonniert, Weber habe aber erst jetzt den neuen erhalten

Incipit

Mein lieber Sohn! nach dem ich mich wieder geängstigt und geplagt

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  1. Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Signatur: N. Mus. Nachl. 97, C/13

    Quellenbeschreibung

    • 1 Dbl. (3 b. S. o. Adr.)

    Dazugehörige Textwiedergaben

    • Becker (Meyerbeer), Bd. 1, S. 417

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.