Caroline von Weber an Justizamt in Dresden
Dresden, Donnerstag, 7. September 1826

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

laut Beilagen habe Weber 2 Kux-Anteile beim Berggebäude Benedicts Hoffnung samt Gottbeschert Glücksstolln bei Sehma im Annaberger Bergrevier besessen; da diese nichts eingebracht hätten, wollen die Erben sie abstoßen, womit der Vormund einverstanden ist; (mitunterzeichnet von Winkler und Roth)

Incipit

Nach Ausweis der Beilagen sub A und B. hat der verstorbene

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  • Textzeuge: Dresden (D), Sächsisches Hauptstaatsarchiv (D-Dla)
    Signatur: 10047, Amt Dresden, Nr. 3287(Amtsgericht Dresden, Lit. W. Nr. 124), Bl. 25f.

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.