Caroline von Weber an Carl Graf von Brühl in Berlin
Dresden, Freitag, 1. August 1828

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Sr Exzelenz

dem Herrn Grafen Brühl

General Intendant des

Königl: Theaters

in

Berlin

Mit der innigsten Rührung habe ich Euer Excelenz Schreiben gelesen, und wenn noch etwas meine Freude über den glüklichen Erfolg des Oberon in Berlin erhöhen konnte, so waren es die so herzlich theilnehmenden Worte mit denen Euer Excelenz mich beehrten.

Wie viel durch Euer Excelenz freundliche Gesinnung, für uns, und das letzte Werk meines Gatten geschehen, kann niemand beßer wißen, und dankbarer empfinden als ich, aber zugleich bin ich auch überzeugt, daß Ihr edles Herz in dem Gedanken für alle Opfer Belohnung findet: Das Sie des Freundes Andenken so schön vor der Welt geehrt, und es gegen alle Kabalen des Neides und der Bosheit geschützt haben.

Wie glüklich wird es mich machen, wenn es mir vergönnt ist, Euer Excelenz persönlich, die Gefühle des innigsten Dankes auszusprechen von denen ich für so viele Güte durchdrungen bin; nur wer so arm an Freuden ist, wie ich, weiß solche Momente zu schätzen wie Ihr Brief sie mir bereitete.

Gewiß spricht auch Webers Geist in den Tönen des Oberon, dankend zu Ihrem Herzen, und gewiß beßer als es vermagEuer Excelenzergebene
Caroline v Weber

Apparat

Zusammenfassung

dankt für sein Schreiben u. seinen Einsatz gegen alle Kabalen für die erfolgreiche Oberon‑Auff. in Berlin sowie für seine unveränderliche Bemühungen um Webers Werk;

Incipit

Mit der innigsten Rührung habe ich Euer

Generalvermerk

Textwiedergabe noch nach der Kopie in D-B

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Ziegler, Frank

Überlieferung

Textzeuge

Bonn (D), Stadtarchiv und Stadthistorische Bibliothek (D-BNsa)
Signatur: Ii 98/542

Quellenbeschreibung

  • 1 DBl. (3 b.S. einschl.Adr.)

Überlieferung

Weitere Textquellen
  • Kopie: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Weberiana, Cl. V, [Mappe XIX], Abt. 5, Nr. 101

  • Kapp, Julius: "Die Uraufführung des Freischütz nach z. T. unveröffentlichten Dokumenten aus dem Staatsopernarchiv", in: Blätter der Staatsoper Berlin 1. Jg., Heft 8 (Juni 1921), S. 15;

Textzeuge

Kopie: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
Signatur: Mus. ms. theor. 1018, Bl. 106

Quellenbeschreibung

  • Kopisten-Abschrift für Brühls Acta Privata zum Oberon

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.