Alexander von Dusch an Max Maria von Weber in Dresden
Heidelberg, Dienstag, 11. Dezember 1860

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

hat leider durch Krankheit keine gute Erinnerung mehr; legt ihm Informationen von Hellwag und Roeck über Eutin bei, ferner Festrede von Pansch; legt Abschriften von 2 Briefen Webers bei (1811 u. 1821), über Manuskripte aus dieser Zeit und Erinnerungen an Kompositionen Webers; erwähnt seine "Flüchtigen Aufzeichnungen", die er ihm senden will, u. a. m.

Incipit

Nur, um Sie, verehrter Herr, nicht zu lange in Ungewißheit

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Noch nicht vorhanden

Überlieferung

Textzeuge

Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
Signatur: Weberiana Cl. V (Mappe XVIII), Abt. 4 B, Nr. 14 H

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.