Friedrich I., König von Württemberg an Ludwig von Taube in Stuttgart
Ludwigsburg, Donnerstag, 15. August 1811

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Seine Königliche Majestaet haben die au. Anzeige des Staats- und Cabinets-Ministers Grafen von Taube vom 14. d. M. in Betreff der Ausweisung des vormaligen Secretairs des Herzogs Louis Liebd. v. Weber eingesehen, und wollen die dißfalls getroffenen Verfügungen, welche durch den Minister des Innern hätten sollen ausgeführt werden, gdst. genehmigt haben. Decretum Ludwigsburg d. 15. Aug. 1811.

Friderich In Abwesenheit des Staats-
Secretairs
Wangenheim

Staats- u. Cabinets-Minister Graf von Taube.

[Eintrag am unteren Rand:] 2190.
pr. 15 Aug: 1811
[Vermerk von anderer Hand:] ad acta
16. aug. XI.

Apparat

Zusammenfassung

hat Taubes Anzeige der Ausweisung erhalten und genehmigt die dadurch notwendigen Verfügungen an das Innenministerium (d.h. Anweisung an Landvogteien)

Incipit

Seine Königliche Majestät haben die au. Anzeige des Staats-

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  1. Ludwigsburg (D), Staatsarchiv Ludwigsburg (D-LUs)
    Signatur: D 52/1044, Fasz. 11

    Quellenbeschreibung

    • 1 Bl. (1 b.S.)

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.