Ambrosius Kühnel an Franz Anton von Weber in Carlsruhe (Oberschlesien)
Leipzig, Dienstag, 10. Juni 1806

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

10. Freiherr v. Weber, Kammerherr in Karlsruhe in Oberschlesien.

Mein ehemal. Compagnon ist seit einem halben Jahr in Wien. Das verlangte besitzt außer der Wittwe Naumann u Herzogin Curland* Niemand, außerdem würde es gerne senden. bitte um Verbreitung des Verlags u. Instrumente. Catalog.

[Paraphe]

Apparat

Zusammenfassung

sein ehem. Compagnon sei seit einem halben Jahr in Wien; die erbetenen Noten des Vater unser von Naumann besäße außer dessen Witwe u. der Herzogin von Kurland leider niemand; bittet um Verbreitung seines Verlags- u. Instrumentenkatalogs

Incipit

Mein ehemal. Compagnon ist seit einem halben Jahr in Wien

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  1. Frankfurt a. M. (D), C. F. Peters Musikverlag, Archiv (D-Fmp)
    Signatur: Kopierbuch 1804–1806, S. 773

Einzelstellenerläuterung

  • „… Wittwe Naumann u Herzogin Curland“Dorothea, geb. von Medem (1761–1821), seit 1779 verheiratet mit Peter von Biron, Herzog von Kurland.

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.