Ambrosius Kühnel to Franz Anton von Weber in Carlsruhe (Oberschlesien)
Leipzig, Tuesday, June 10, 1806

Back

Absolute Chronology

Preceding

Following


Direct Context

Preceding

Following

10. Freiherr v. Weber, Kammerherr in Karlsruhe in Oberschlesien.

Mein ehemal. Compagnon ist seit einem halben Jahr in Wien. Das verlangte besitzt außer der Wittwe Naumann u Herzogin Curland* Niemand, außerdem würde es gerne senden. bitte um Verbreitung des Verlags u. Instrumente. Catalog.

[Paraphe]

Editorial

Summary

sein ehem. Compagnon sei seit einem halben Jahr in Wien; die erbetenen Noten des Vater unser von Naumann besäße außer dessen Witwe u. der Herzogin von Kurland leider niemand; bittet um Verbreitung seines Verlags- u. Instrumentenkatalogs

Incipit

Mein ehemal. Compagnon ist seit einem halben Jahr in Wien

Responsibilities

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Tradition

  • Text Source: Frankfurt a. M. (D), C. F. Peters Musikverlag, Archiv (D-Fmp)
    Shelf mark: Kopierbuch 1804–1806, S. 773

    Commentary

    • “… Wittwe Naumann u Herzogin Curland”Dorothea, geb. von Medem (1761–1821), seit 1779 verheiratet mit Peter von Biron, Herzog von Kurland.

      XML

      If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.