Carl Maria von Weber an Charles Kemble in London (Entwurf)
Dresden, Donnerstag, 30. Juni 1825

Charles Kemble. Esqre.

My Dear Sir!

I hasten to inform you of a misunderstanding whi[ch] resulted by the inadequate improper and c...ss... arrangements of Mr: Livius. the those one hundered Pounds Sterling, mentioned in my last letter to you, are sent by Mr Hawes who is intentioned to perform Euryanthe in the English opera house during the Summer, which I was told me apprized of, by a Letter of Mr Livius from the 14th of June.

my yourney to Ems near Coblenz, is now fixed; and I shall be there in the middle of July and remain four or fife weeks. the letters with which you may honor me, will find me there; but the […] most agreeable surprise were your own arrival, which would gladen me /very?/... heartly.

Let me not in vain nourish this hope and believe me in remain that I am Ever your much
obliged and very
obedient Servant.
CMvW:

Apparat

Zusammenfassung

informiert ihn über ein durch Livius verursachtes Missverständnis: die 100 Pfd., die er erwähnt hatte, seien von Hawes für Euryanthe; seine Reise nach Ems sei jetzt fest; hofft K. dort zu sehen

Incipit

I hasten to inform you of a misunderstanding

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  1. Entwurf: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 6, Mappe XVII, Bl. 91r

Textkonstitution

  • „inadequate“durchgestrichen.
  • „improper“am Rand hinzugefügt.
  • „the“durchgestrichen.
  • „those“am Rand hinzugefügt.
  • „I“über der Zeile hinzugefügt.
  • „told me“durchgestrichen.
  • „apprized of,“am Rand hinzugefügt.
  • „with“über der Zeile hinzugefügt.
  • „[…]“Gelöschter Text nicht lesbar.
  • „most agreeable“am Rand hinzugefügt.
  • „/very?/...“am Rand hinzugefügt.
  • „in remain“durchgestrichen.
  • „that I am“über der Zeile hinzugefügt.

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.