Montag, 3. August 1818
Hosterwitz, Pillnitz, Hosterwitz

Zurück

d: 3t früh um ½ 8 Uhr ins Schloß und die Kantate Ihro Majestät
der Königin
gesungenT. Sie war sehr gerührt und huldvoll.

alles ging trefflich, und wirkte. Regen.
dann Frühstük, Trinkgeld
die Texte zu schreiben
Partitur zu binden
die Lampen, Tische und Matrazzen zu bringen
Kochbücher zu binden
Stiefelwichse
Arrak 3 Kannen
Schmiedels Bedienten
an Kaßenbillets verlohren
Obst
Mittags blieben noch Hellwigs da, Abends fuhr alles ab
zu Schiffe.
2 Wagen, heraus und herein 2 Hosterw.

|
|
|
|1 rh.
|1. rh16 gr
|16 gr
|2. rh
|9 gr
|21. gr6 pf
|2 rh
|16 gr
|1. rh
|4 gr
|
|2. rh

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.