Donnerstag, 26. Juni 1823
Hosterwitz, Dresden, Hosterwitz

Zurück

d: 26t um 7 Uhr in die Stadt. vergeblich wegen Freyschütz.
Briefe erhalten von Pixis und Klarinettist Bretschneider aus Frkfurt.
Probe von Joconde. Hauszinß bezahltT mit
Spielsachen für Max
Kleid blaues für Lina 12 Ellen 5 g: 6 pf.
2 Ellen Circassin zu Hosen für mich
Pfefferkuchen
Mittag im Engel. 3 junge Beers. Looßens.
Gefrornes
an Stegmann geschrieben. um 7 Uhr zurük
Mottenkraut

|
|
|50 rh
|8 gr
|2. rh18 gr
|4. rh16 gr
|14. gr
|
|6 gr
|1. rh12 gr
|8 gr
|

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.