Dienstag, 4. Juni 1811
München

Zurück

d: 4t Früh um 9 Uhr Probe von Abu Haßan. Mittag bey
Kauffmann.
Nachmittag bey Max.*
Brief von Victorine erhalten.
Abends zum Erstenmale Abu Haßan aufge-
führt.
da immer bey mir etwas besonderes seyn muß, so
entstand während dem ersten Stük, ein
blinder Feuerlärm, den Diebe veranlaßt hatten.
doch ging meine Oper vortrefflich, und gefiel
sehr, applaud: wurde. Overt: No: 2. 3. 4 und 8.
Mittermaier und Mad: Flerx spielten und sangen aller-
liebst, die Chöre gingen sehr gut, und ich mit
dem Ganzen sehr zufrieden, bis auf 1 Horn H: Viat,
der bey dem Marsch No: 7 fehlte.

dann noch bey Langs den Abend zugebracht.
Seitenumbruch

|
|
|22 xr
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

    Einzelstellenerläuterung

    • „… Nachmittag bey Max .“Folgt ein[?] durch Rasur nicht mehr lesbares Wort.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.