Max Maria von Weber an Friedrich Wilhelm Jähns in Berlin
Dresden, August 1853

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

berichtet über das Modell zum Weber‑Denkmal von Ernst Rietschel, für das er jedoch Vorbehalte hat. Er würde ein Modell von dem Berliner Künstler Dankberg favorisieren.

Incipit

Rietschels Modell ist fertig

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Noch nicht vorhanden

Überlieferung

  • Textzeuge: Max Jähns, Friedrich Wilhelm Jähns und Max Jähns. Ein Familiengemälde für die Freunde, hg. von Karl Koetschau, Dresden 1906, S. 391

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.