Aufführungsbesprechung Dresden: Konzert von Johann Gottlieb Kotte am 30. Dezember 1823 sowie von Georg Sebastian Thomas und Franz Anton Soistmann am 2. März 1824

Zurück

[…]

Von fremden Künstlern liessen sich am 1sten März* die Waldhornisten, Gebrüder* Soistmann, Kammermusiker aus Darmstadt, im Theater hören; sie bliessen ein Allegro von Lindpaintner für zwey Waldhörner und ein Adagio und Variationen von Schunke. Ihr Ton ist angenehm und sie besitzen ziemliche Fertigkeit.– Von einheimischen Künstlern gaben Concert am 23sten December v. J.* Hr. Kammermusikus Kotte. Er bliess ein neues Concert für Klarinette vom Hrn. C. M. v. Weber und Variationen von Bärmann mit angenehmen zartem Ton und mit verdientem Beyfall. […]

Apparat

Entstehung

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Jakob, Charlene

Überlieferung

  • Textzeuge: Allgemeine Musikalische Zeitung, Jg. 26, Nr. 24 (10. Juni 1824), Sp. 390

Textkonstitution

  • „1sten März“sic!
  • „Gebrüder“sic!
  • „23sten December v. J.“sic!

Einzelstellenerläuterung

  • „1sten März“Laut Webers Tagebuch besuchte er die Probe zu diesem Konzert erst am 2. März 1824. Es ist anzunehmen, dass die Datumsangabe "1sten März" nicht korrekt ist.
  • „Gebrüder“Bei besagtem Konzert spielten G. S. Thomas und F. A. Soistmann, die dem derzeitigen Wissenstand nach keine Brüder waren.
  • „23sten December v. J.“Laut Webers Tagebuch fand das Konzert erst am 30. Dezember 1823 statt. Es ist anzunehmen, dass die Datumsangabe "23sten December v. J." nicht korrekt ist.

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.