Rechnung des Kopisten Riedel für Carl Maria von Weber
Dresden, Samstag, 23. Dezember 1820

Back

Freischütz-Partitur-Copie.*

32. Bogen geschrieben a B: 2gr: 2 rh: 16 gr: – ₰.
"" Pappier. a Bog: 2.. ₰. – " 5 " 4 "
Sa: 2 rh: 21 gr: 4 ₰.

[Vermerk von Weber:] bezahlt d: 23t Xb 1820. vWeber.

Daß die Namenssignatur u. Zahlungsnotiz unter obiger Rechnung für Copie der Freischütz Partitur, Originalhandschrift meines Vaters des Componisten Carl Maria Frhrr von Weber sind, bescheinige ich hiermit. Wien 3 Juni 1877. Max Maria, Freiherr von Weber
K. K. Hofrath, Großcomthur u. Ritter pp pp pp

Editorial

Summary

Rechnung des Kopisten Riedel über eine Freischütz-Textbuch-Kopie, fälschlich von MMW als Partitur-Kopie bezeichnet, vgl. TB vom 23. Dezember 1820; mit e. Vermerk "bezahlt d. 23t Xb 1820".

Incipit

32. Bogen geschrieben a b: 2gr:

Creation

23. Dezember 1820

Responsibilities

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Tradition

  • Text Source: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Shelf mark: 55 Ep 1917 (Schenkung Ledderose)

    Physical Description

    • 1 Bl. (1 b.S.)

    Provenance

    Commentary

      XML

      If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.