Friedrich Wilhelm III., König von Preußen an Carl Maria von Weber in Dresden (Entwurf)
Berlin, Mittwoch, 17. April 1816

Absolute Chronology

Preceding

Following


Direct Context

Preceding

Following

An den Director der Oper und Kapellmeister
Herrn Frhℓ. von Weber zu Prag.

Ab mit der großen
goldenen Medaille d. 20.

Ich habe die zum Gedächtniß der Schlacht bey Belle Alliance und Waterloo von Ihnen componirte Cantate mit Wohlgefallen aufgenommen und übersende laße Ihnen, den guten Sinn von welchem solche ausgegangen ist, schätzend, zur Bezeigung Meines Dankes die beykommende die große goldene Medaille als ein Andenken. übersenden In sofern es, wenn Sie sonst Veranlassung haben, Ob Sie eine Reise nach Berlin zu unternehmen wollen, angeht um daß Sie diese Cantate hieselbst am 18ten Juny d. J. auf- hier aufzuführen, wollen stelle Ich Ihnen lediglich anheim, darüber kann Ich, wenngleich Ich den wohlthätigen Zweck, welchen Sie damit verbinden, anerkenne, unmittelbar nicht bestimmen, und Ihnen nur und überlassen Ihnen für diesen Fall, deshalb mit dem General Intendanten der Schauspiele Cammerherr Grafen von Brühl darüber zu communicirenT.

ZaV.
Albrecht.

Editorial

Incipit

Ich habe die zum Gedächtniß der Schlacht bey Belle-Alliance

General Remark

Antwortentwurf auf Eingabe Webers vom 9. April 1816

Responsibilities

Übertragung
Frank Ziegler; Joachim Veit

Tradition

  • Text Source: Berlin (D), Geheimes Staatsarchiv – Preußischer Kulturbesitz (D-Bga)
    Shelf mark: PK (HA I, Rep. 89, Civil Cabinett, Nr. 20981, fol. 6r/v)

    Physical Description

    • Entwurfs-Diktat von Schreiberhand, abgezeichnet von Kabinettsrat Albrecht, auf der Rückseite von Webers Brief vom 9. April 1816

Text Constitution

  • “übersende”crossed out
  • “laße”added above
  • “den guten Sinn von welchem solche ausgegangen ist, schätzend”crossed out
  • “zur Bezeigung Meines Dankes”added above
  • “die große goldene”added in the margin
  • “als ein Andenken”crossed out
  • “übersenden”added above
  • “In sofern es,”crossed out
  • “wenn Sie sonst Veranlassung haben”crossed out
  • “Ob Sie”added above
  • “zu”crossed out
  • “wollen”added above
  • “angeht”crossed out
  • “um”added in the margin
  • “daß Sie”crossed out
  • “hie”crossed out
  • “am 18ten Juny d. J.”added above
  • “auf-”crossed out
  • “hier aufzu”added in the margin
  • wollen stelle Ich Ihnen lediglich anheim”added above
  • “wollen”crossed out
  • “darüber kann Ich, wenngleich Ich den wohlthätigen Zweck, welchen Sie damit verbinden, anerkenne, unmittelbar nicht bestimmen, und Ihnen nur”crossed out
  • “und”added above
  • “n”crossed out
  • “Ihnen für diesen Fall”added above
  • “darüber”added in the margin

Commentary

  • ZaV.abbreviation of “Zur allerhöchsten Veranlassung”.

    XML

    If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.