Caroline von Weber an Gustav Adolf von Klöden in Berlin
Dresden, Zwischen 1. und Donnerstag, 28. November 1844

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

teilt ihm die Gründe der Entfremdung zwischen F. W. Jähns und ihr ausführlich mit, Egoismus und Eitelkeit beobachtete sie seit langem bei ihm. Am meisten nimmt sie ihm übel, daß er den an ihren Sohn gerichteten Brief und eine Einlage von fremder Hand erbrochen und gelesen hat, sie führt noch eine Reihe von Kleinigkeiten auf, die ihrer Meinung nach den Bruch rechtfertigen. Sie bittet ihn, FWJ zu veranlassen, ihr nicht mehr zu schreiben. Den beiliegenden Brief an Ida bittet sie, ihr allein zu übergeben.

Incipit

Nie ist es mir schwerer geworden meine Gedanken

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Noch nicht vorhanden

Überlieferung

Textzeuge

Dresden (D), Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek (D-Dl)
Signatur: Nr. 97.A.

Quellenbeschreibung

  • 7 Bl.

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.