Giacomo Meyerbeer an Johann Gänsbacher in Prag
Mannheim, Samstag, 16. Januar 1813

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

dankt für G's Brief; über die Aufführung seiner "Jephta" und sein Münchener Konzert; bittet, die Beilage in die Prager Zeitung oder ein österreich. Blatt zu bringen (für eine polit. reichten auch 2 Zeilen, da 2 Zeilen in einer politischen Zeitung mehr Wirkung machten als 2 Seiten in einem lit. Blatt); über die verschobene Italien-Reise; geht erst nach Paris, bittet aber, die Italientour mit ihm gemeinsam zu machen; verspricht ihm sein Oratorium und die Canzonetten, grüßt von Weber und Dusch

Incipit

Wie unendlich es mich erfreut hat bei meiner Ankunft allhier

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  1. Wien (A), Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, Bibliothek (A-Wgm)

    Dazugehörige Textwiedergaben

    • Becker (Meyerbeer), Bd. 1, S. 215–217

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.