Johann Nepomuk von Poißl an Johann Gottfried Wohlbrück
Loifling, Dienstag, 27. Juli 1813

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

1. Akt seiner Athalia sei fast fertig u. er wartet auf Akt 2; berichtet ihm einige Versänderungen; ist sich noch unsicher, ob er vor dem Terzett Athalias Traum in Rezitativ setzen solle; er hat auch im 1. Finale kleine Änderungen vorgenommen;

Incipit

Sie werden, wie ich hoffe, den Brief, den ich vor ohngefehr 14 Tagen

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz, Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

München BSB, Handschriften- und Inkunabelabteilung (Autogr. Poißl, Johann Nepomuk von), 1 DBl. ? (3 b. S. o. Adr.)

Weitere Textquellen
  • /tV: Waidelich, Gerrit, "Weder Italienisch noch Französisch, sondern rein Deutsch". Johann Nepomuk von Poißls Athalia als Oper "ohngefehr im Genre der Gluck'schen", in: Weber-Studien, Bd. 3 (1996), S. 322–323 (unvollst.)

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.