Leopold Andreas Ignaz Sonnleithner an Friedrich Wilhelm Jähns in Berlin
Wien, Montag, 23. April 1866

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Hochgeehrter Hr Direktor!

Es ist nun schon mehr als ein Jahr verflossen, seit ich der Rückstellung jener 7 Bände der Wiener Modezeitung vergebens entgegensehe, welche ich vor mehreren Jahren dem Herrn Finanzrathe M. von Weber geliehen habe, und welcher dieser Ihnen zur Benutzung und sohinigen Rücksendung an mich übergeben hat. Zuletzt hatten Sie mir zugesagt, diese Bücher im Juli 1865 selbst nach Wien zu bringen; aber weder die Bücher, noch irgend eine Rechtfertigung der Verspätung sind an mich gelangt. So gerne ich nun bereit bin, zu literarischen Zwecken fördernd beizutragen, so wünsche ich doch endlich in den Besitz meines Eigenthumes zu kommen, und nicht etwa durch den Verlust einzelner Bände, die ganze Jahresreihe einer Zeitschrift werthlos machen zu lassen. Ich ersuche Sie daher ernstlich, dafür zu sorgen, daß ich meine Bücher im Laufe der nächsten Wochen protofrei erhalte; durch Buchhändlergelegenheit kann diese Sendung ebenso schnell als mit geringen Kosten erfolgen, wozu überdiß die Leipzigermesse die nächste Gelegenheit bietet.

Ich schließe für heute und bleibe mit Achtung Ihr ergebener
Leop. Sonnleithner
Advokat, in Wien, Schottenhof.

Apparat

Zusammenfassung

ist verärgert, daß J. die Bände der Wiener Zs. für Kunst, Literatur, Theater u. Mode noch immer nicht zurückgegeben hat und fordert ihn auf, sie umgehend an ihn auf den Weg zu bringen

Incipit

Es ist nun schon mehr als ein Jahr verflossen

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Signatur: Weberiana Cl. X, Nr. 611

    Quellenbeschreibung

    • 1 1 DBl. (2 b. S. o. Adr.)

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.