Carl Maria von Weber an Johann Nepomuk Hummel in Weimar
Dresden, Montag, 7. April 1823

Dem Großherzoglich

Weimarschen HofKapellmeister

Herr Hummel

Wohlgebohren

d: G:       Weimar

Mein sehr lieber Freund!

Ueberbringer dieses ist der Herr Musikdirektor Kurpinsky aus Warschau, der Ihre Bekanntschaft sehr wünscht.

Er ist ein fein gebildeter Mann, der schöne gediegne Kenntniße und Kunstansichten zu haben scheint, und auch eines vortheilhaften Rufes als Compositeur genießt.

Ich habe mit Freuden den glücklichen Erfolg Ihrer musischen Reise gehört, und wünsche viele folgende.

In meinem Hause geht es gottlob ziemlich gut. Mein Max gedeiht sichtlich, und der Mutter ist das Stillen gut bekommen.

Ende August denke ich mit meiner neuen Oper nach Wien zu gehen. Bei uns geht es still, und gottlob seit Jahr und Tag friedlich und einig zu was mich ganz glücklich macht.

Jener Walcher* hat allerdings eine gute Stimme, aber er ist noch so sehr Anfänger, daß ich nicht weiß ob H: v. Könneritz ihn behalten will, und ein paar Jahre Unterricht geben lassen.

Meine Frau grüßt mit mir herzlichst Ihre liebenswürdige Gattin, und ich bin wie immer Ihr herzlichst ergebener
Freund
CMvWeber

Apparat

Zusammenfassung

(empfiehlt ihm den Musikdirektor Kurpinsky aus Warschau; in seinem Hause sei alles in Ordnung; Ende August wolle er mit seiner neuen Oper nach Wien gehen)

Incipit

Ueberbringer dieses ist der Herr Musikdirektor

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  1. Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Signatur: 55 Ep 1417

    Provenienz

    • Sotheby’s, Auktion 3. Dezember 2008, Lot 137
    • Liepmannssohn: 38. AV (22. Mai 1909), Nr. 926

Textkonstitution

  • „Walcher“Unsichere Lesung.

Einzelstellenerläuterung

  • „… Jener Walcher“evtl. auch Walchen; ein Sänger dieses Namens wurde in Dresden zu Webers Lebzeiten nicht engagiert; vgl. Kornmann und Fambach Dresden.

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.