Donnerstag, 31. Juli 1823
Hosterwitz, Dresden, Hosterwitz

Zurück

d: 31t Alle um 8 Uhr nach der Stadt. 11 Uhr Kirche. Missa von Seydelmann
dem FirmPatchen geschenkt 1 #
Von Steiner in Wien auf Abschlag des Honorars für den
KlavierAuszug der Euryanthe durch Zeis erhalten
= 200 rh: Con: M: oder in Preuß: Cour: 206 rh: 12 gr, noch dazu
gethan 16 rh: 12 gr: oder 3 Preuß: Staatssch: Sch: a 74 % und 1 rh Zinsen
gekauft für 223 rh: H. 83216. I.69907. K. 80578.

Obst
Mittag im Engel. Ein paar seidene Strümpfe, weiß.
Partitur der Preziosa nach [Lücke]
4 Uhr KonzertProbe. auf die VogelWiese mit den Fräuleins pp
verwürfelt
um 9 Uhr nach Hause. Trinkgeld und Fähre
Brief von Grüneisen nebst Gedichten und Küstner erhalten.
Lina, Kral, Haffner, Gräbner
Wagen Miethe und Friz
Hausrechnung
Eine Badewanne für Max

|
|3. rh7. gr
|
|
|
|
|
|4 gr
|2. rh6 gr
|3. rh8 gr
|
|1. rh
|16 gr
|
|8. rh8 gr
|2. rh
|38. rh23. gr1. pf
|1. rh
|

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.