Dienstag, 31. Dezember 1811
Leipzig

Zurück

d: 31t an Giust. geschrieben.
Wagen zu waschen
Campagnuoli, und Seconda besucht. auch Rector der
Thomas Schule.
Mittag zu Hause, nach Tische
8 Stimmige Motteten mit 8 Posaunen in der
ThomasKirche gehört. von 72 Sänger.

von Röder et Bauer Billets zum Ball bekommen
in die Concordia.
an Gänsbacher und Dr: Jung geschrieben. an Beer.
um 8 Uhr auf den Ball sich tragen laßen
Porto
Mantel aufzuheben
Wenn es möglich ist noch mehr Langeweile zu haben
als in Gholis, so geschah es hier. Unser Einlader
kümmerte sich nicht um uns und wir kannten ihn
nicht, die Mädchen sind nicht sonderlich hübsch, tanzen
und sprechen schlecht. die andern Ladenschwengels
sind das was sie sind und unser einziger Trost war
eine Carricatur mit emporgesträubten Haaren, pp: wir gingen
schon um ½ 10 Uhr nach Hause und blieben nicht beym Soupée.


Ende des zweiten ReiseJahres.
Seitenumbruch Uebersicht des Decembers
Einnahme.

Cassa Stand vom November mit.
Concert in Prag 1880 ƒ Bz: a 12 ƒ p: l. macht
Abu Haßan 500 ƒ Bz:
Silvana 1000 ƒ in Leipzig verwechselt zu
in Summa


Ausgaben.

Für Kleidung
- Wäsche
- Fuhrwesen
- Zehrung
- Allerley Ausgaben
Unnüzze
BriefPorto
Totale


Ballance.
Einnahme
Ausgaben
Bleibt in Cassa


Geleistet.

Blut wenig. Variat. für Clar: und Clav. in
B. über das Thema aus Silvana
.

4 Briefe erhalten, und 9 geschrieben.
OO.


.∕.

Seitenumbruch
Seitenumbruch Kleidung

17. ƒ 38 xr
4. ƒ 35 xr
16. ƒ 47 xr
51. ƒ 57 xr
18. ƒ 9 xr
1. ƒ 42 xr
3 ƒ
24. ƒ 24. xr

24 xr
45. ƒ 10 xr
109. ƒ 23 xr
5
293 ƒ 9 xr
5
Wäsche

3. ƒ 42 xr
4. ƒ 5. xr
2. ƒ 42 xr
45. ƒ 54. xr
2. ƒ 6. xr
7. ƒ 18 xr
9. ƒ 18 xr
6. ƒ 19 xr
3. ƒ 19 xr
5. ƒ 26. xr
37. ƒ 51. xr
2. ƒ 28 xr
5
130 ƒ 28 xr
6
Fuhrw.

61. ƒ 52 xr
5. ƒ 12 xr
33. ƒ 49 xr



2 ƒ 17 xr
51. ƒ 39 xr
42. ƒ 6 xr
126. ƒ 27 xr
1. ƒ 14. xr
105. ƒ 54. xr
4
430 ƒ 30 xr
23 5
Zehrung

31. ƒ 41 xr
14. ƒ 52 xr
68. ƒ 15 xr
34. ƒ 18 xr
18. ƒ 36. xr
23. ƒ 13 xr
31. ƒ 19 xr
44. ƒ 52 xr
75. ƒ 49. xr
33. ƒ 29 xr

43. ƒ 32 xr
5
419 ƒ 56 xr
4 5
Seitenumbruch Verschiedene

298 ƒ 9. xr
67. ƒ 47. xr
38. ƒ 8 xr
132. ƒ 36. xr
167. ƒ 16. xr
46. ƒ 37. xr
71. ƒ 49 xr
66. ƒ 56 xr
85. ƒ 47. xr
37. ƒ 29. xr
292. ƒ 43. xr
110. ƒ 36. xr
6
=1435 ƒ 53 xr
76

Unnüze

5. ƒ 30. xr
1. ƒ 26 xr
5. ƒ 58 xr
6
6. ƒ 6 xr
2. ƒ 27. xr
8. ƒ 37. xr
3. ƒ 48. xr
4. ƒ 19. xr
33. ƒ 3. xr
6. ƒ 55. xr
13. ƒ 24. xr
5
97 ƒ 26 xr
5 33

Porto

2 ƒ 2. xr
2. ƒ 23 xr
2. ƒ 29 xr
5. ƒ 12 xr
5. ƒ 28 xr
3. ƒ 56 xr
5. ƒ 37. xr
1. ƒ 51. xr
4. ƒ 24 xr
2. ƒ 56. xr
2. ƒ 57. xr
3. ƒ 52. xr
7
43 ƒ 7 ƒ

Einnahmen

808 ƒ 5. xr
117 ƒ

448. ƒ 3. xr
165. ƒ 1 xr
286 ƒ
22 ƒ
152. ƒ 9 xr
55. ƒ 49 xr
162. ƒ 36. xr
651. ƒ 52 xr
387. ƒ 36 xr
3
3256 ƒ 1 xr
55


Seitenumbruch Der Erste Ton.

/: Die Musikalische Einleitung :/ sucht in dem Zuhörer
Ein das Versuchen vieler einzelner Kräfte die immer
mehr und mehr sich entwikkelnd ihre Kräfte
ringen und gegenseitig mit einander ringen, +
und doch O nie das Gefühl des Zuhörers auf
einen ruhigen Punkt führen, sondern in
immerwährend steigender Kraft durch unentschiedene*
Akkorde*sich an die Worte anschließen :/
nach einem Ganzen zu streben scheinen, und
in dem Augenblik wo man Sie am Ziele glaubt
entfernt davon wieder vereinzelt in unentschiedenen Harmonien
dahin sterben; O









Wiebeking. Miller. Münchhausen.**

Seitenumbruch

|5. gr
|8. gr
|
|
|
|
|
|
|
|4. gr
|8. gr
|12. xr
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|405 ƒ19 xr:
|225. ƒ36. xr
|60 ƒ– .
|102 ƒ
|792 ƒ55 xr
|
|
|
|
|
|109 ƒ23 xr:
|2. ƒ28. xr
|105. ƒ54. xr
|43. ƒ32. xr
|110. ƒ36. xr
|13. ƒ24. xr
|3. ƒ52. xr
|389 ƒ9 xr.
|
|
|
|
|792 ƒ55 xr.
|389 ƒ9. xr
|403 ƒ46 xr:
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

Textkonstitution

  • „r“unsichere Lesung
  • „Porto 8.über der Zeile hinzugefügt
  • „a 12“unsichere Lesung
  • p: l.“unsichere Lesung
  • „OO“unsichere Lesung
  • 16. 47durchgestrichen
  • 51. 57durchgestrichen
  • 18. 9durchgestrichen
  • 2. 42durchgestrichen
  • 45. 54.durchgestrichen
  • 2. 6.durchgestrichen
  • „w“unsichere Lesung
  • 33. 49durchgestrichen
  • 68. 15durchgestrichen
  • 34. 18durchgestrichen
  • 18. 36.durchgestrichen
  • „ene“unsichere Lesung
  • 38. 8durchgestrichen
  • 132. 36.durchgestrichen
  • 5. 58durchgestrichen
  • „6 “durchgestrichen
  • 2. 29durchgestrichen
  • 5. 12durchgestrichen
  • „ƒ“unsichere Lesung
  • „nna“unsichere Lesung
  • „en“unsichere Lesung
  • „ “durchgestrichen
  • 448. 3.durchgestrichen
  • Die“durchgestrichen
  • „D“unsichere Lesung
  • „Musikalische“über der Zeile hinzugefügt
  • „:/“unsichere Lesung
  • „sucht in dem Zuhörer“durchgestrichen
  • das“über der Zeile hinzugefügt
  • „d“unsichere Lesung
  • „r“unsichere Lesung
  • „ihre Kräfte“durchgestrichen
  • „ringen“durchgestrichen
  • „und“durchgestrichen
  • „+“unsichere Lesung
  • „und doch“durchgestrichen
  • „O“unsichere Lesung
  • „durch“über der Zeile hinzugefügt
  • „entfernt davon“über der Zeile hinzugefügt
  • „in unentschiedenen Harmonien“durchgestrichen
  • „O“unsichere Lesung

Einzelstellenerläuterung

  • „… immerwährend steigender Kraft durch unentschiedene“Verbessert, ursprünglich „unentscheidende“; hier verweist Weber durch ## auf die folgende Zeile, die im Original am Ende der Eintragung steht.
  • „… steigender Kraft durch unentschiedene Akkorde“Überschrieben, ursprünglich „Töne“.
  • „… . Miller . Münchhausen .“Unklar, welcher der beiden Münchhausen gemeint ist.
  • „… . Miller . Münchhausen .“Seitenverkehrt am unteren Rand eingetragen.

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.