Max Maria von Weber an unbekannten Herrn
Wien, Freitag, 5. Dezember 1873

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

bezieht sich auf seinen Irrtum bei Nennung der Textdichterin Clotilde von Nostitz und Jänkendorf im Bd 2, S. 63 seiner Weber‑Biographie für das Wiegenlied "Schlaf, Herzenssöhnchen", dessen Text von Hiemer stammt. Von ihr stammt der Text zu: "Wenn Kindlein süssen Schlummers Ruh". Beide fälschlich von Max Maria von Weber als "Schlummerlied" bezeichnet.

Incipit

Herr Spielmann hat, leider durch mit veranlaßt, Unrecht

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Noch nicht vorhanden

Überlieferung

  • Textzeuge: Leipzig (D), Stadtgeschichtliches Museum (D-LEsm)

    Quellenbeschreibung

    • 1 Dbl. (2 b. S. o. Adr.)

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.