Heinrich Schlesinger an Caroline von Weber in Dresden
Berlin, Zwischen Montag, 10. April und Samstag, 3. Juni 1848

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

erwartet das Sächs. Privileg u. will dann den Rest des Honorars zahlen; hat Lichtenstein die Kopialien bezahlt u. die Partituren in Gewahrsam genommen; hat noch nicht einmal die Freischütz‑Partitur in Händen, dabei sei die Herausgabe dieser Partituren ein finanzielles Opfer, das er allein dem Andenken Webers bringen wolle

Incipit

Ew. Hochwohlgebohren habe ich die Ehre ganz ergebenst anzuzeigen

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Noch nicht vorhanden

Überlieferung

  1. Entwurf: Erzhausen (D), Archiv des Verlags Robert Lienau (D-ERZrl)
    Signatur: Kopierbuch Schlesinger 1833–1864, S. 623

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.