Friedrich Wilhelm III., König von Preußen an Karl Graf von Brühl
Berlin, Samstag, 14. April 1821

An den GeneralIntendanten der Schauspiele Kammerherrn Gr. v. Br.

Ich finde Mich durch Ihren Bericht vom 10t d. M. nicht bewogen, von Meiner früheren in der Kab.O. v. 21t v. M. enthaltenen Bestimmung abzugehen. Die dem Freyherrn von Houwald und dem Hofrath Kind gegebene Versicherung wird gehalten, wenn vor ihren neuen dramatischen Arbeiten keine andern neuen Stücke im neuen Schauspielhause gegeben werden; und Ich will daher daß in Beziehung auf den am Schluß Ihres Berichts gemachten Antrag will Ich indeßen gestatten, daß acht Tage nach der Eröfnung das Theaters das Trauerspiel die Tragödie von v. Houwald und die Operette von Kind aufgeführt werden können. In der Zwischenzeit mögen andere ältere Vorstellungen Ihrer Wahl die Wahl der in der ersten Woche nach der aufzuführenden älteren Stücke bleibt Ihnen überlaßen. Berlin den 14t April 1821.Zev.[?]Albrecht

Apparat

Zusammenfassung

König gestattet, dass Webers "Freischütz" und Houwalds "Das Bild acht Tage nach dem ersten Einweihungstag des Schauspielhauses gegeben werden dürfen

Incipit

Ich finde Mich durch Ihren Bericht vom 10t d. M. nicht bewogen

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Solveig Schreiter

Überlieferung

Textzeuge

Berlin (D), Geheimes Staatsarchiv PK (= GStA PK)
Signatur: I HA Rep. 89, Nr. 21091, fol. 27

Quellenbeschreibung

  • 1 DBl. (1 b. S.)

Textkonstitution

  • "der Schauspiele": Hinzufügung.
  • "vor": Hinzufügung.
  • "keine andern": "die ersten" durchgestrichen.
  • "neuen": durchgestrichen.
  • "und Ich will daher daß": durchgestrichen.
  • "den": "Ihren" durchgestrichen.
  • "Ihres": "des" durchgestrichen.
  • "das Trauerspiel": durchgestrichen.
  • "In der Zwischenzeit mögen andere ältere Vorstellungen Ihrer Wahl": durchgestrichen.
  • "nach der": durchgestrichen.

Einzelstellenerläuterung

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.