Max Maria von Weber to Friedrich Wilhelm Jähns
Dresden, Sunday, May 21, 1848

Transcription not yet available. For further details see Editorial.

Editorial

Summary

hat auf dem Plan ihr Wohnhaus markiert sowie die Schußlinien, beschreibt die zu Ruinen zerschossenen Kulturstätten, die er malerisch findet und der Ansicht ist, man sollte z. B. den Zwinger so belassen; fordert J. auf, nach Dresden zu kommen, um selbst zu schauen. Ihr Hab und Gut haben sie unversehrt vorgefunden.

Incipit

Beifolgend ein Barrikadenplan von Dresden

Responsibilities

Übertragung
Noch nicht vorhanden

Tradition

  1. Max Jähns, Friedrich Wilhelm Jähns und Max Jähns. Ein Familiengemälde für die Freunde, ed. by Karl Koetschau, Dresden 1906, pp. 330–331

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.