Carl Graf von Brühl an Ferdinand Mendheim in Berlin
Berlin, Donnerstag, 13. November 1823

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

dankt für die Mitteilung von Kreutzers Brief über Euryanthe, der offensichtlich etwas Neid widerspiegele; in Wien seien die Italiener voherrschend und hätte Webers Oper von Italien aufgeführt werden können, wäre der Erfolg sicher größer; in Berlin werde die Euryanthe wohl größeren Erfolg haben; an dem Erscheinen des Aufsatzes "Quaestionis" sei ihm nichts gelegen (betrifft Spontini); Kreutzer habe immer noch nicht seine Rezitative übersandt;

Incipit

Empfangen Ew. Wohlgebohren meinen aufrichtigsten Dank

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz, Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
Signatur: Mus. ep. Karl Graf von Brühl 5

Quellenbeschreibung

  • 1 DBl. (2 b.S. o.Adr.)

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.