Carl Maria von Weber an Joseph Bruno in Prag
Dresden, Freitag, 7. Februar 1823

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Hochedler Herr!

Die JubelOuverture von mir ist bei Schleßinger in Berlin im Stich erschienen, das Pianoforte Concert bei André in Offenbach, also in jeder Musikhandlung zu haben.

Meines geehrten Kollegen H. KapellMster Morlachi Oratorium kann derselbe nicht hergeben, da es zu Sr Majestät Privatbibliothek gehört. sollte Er es aber doch möglich machen können, werde ich es Ihnen anzeigen. ebenso verhält es sich mit dem Offertorio* des H: Cantù.

Vorschlagen könnte ich Ihnen das jezt im Stich erschienene |: bei Breitkopf und Härtel in Leipzig :|, Vater unser von Naumann Ein herrliches Werk.

Indem ich Ihnen zu Ihrem edlen Zwekke alles Glük wünsche habe die Ehre achtungsvoll zu sein E: Hochedelgebohren ergebener
CMvWeber

Apparat

Zusammenfassung

über angeforderte Musikalien: teilt ihm mit, dass die Jubelouvertüre und das Klavierkonzert im Druck erschienen seien; Morlacchis Oratorium gehöre dem König, den man um Erlaubnis bitten müsse; empfiehlt ihm Naumanns Vater unser

Incipit

die JubelOuverture von mir ist bei Schleßinger

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Joachim Veit

Überlieferung

  • Textzeuge: In Privatbesitz

    Provenienz

    • lt. Liste von Kaiser (vor 1918) im Besitz von Prof. Hermann Scholtz, Dresden

    Dazugehörige Textwiedergaben

    • Naumann, Emil: Illustrierte Musikgeschichte, Berlin u. Stuttgart, 1885, Bd. 2, 2. Einlage nach S. 808 (Faks.)
    • Paine, John Knowles: Famous Composers and their Works, Vol. 2, Boston 1891, S. 401 (Faks.)

    Einzelstellenerläuterung

    • „… es sich mit dem Offertorio“Fraglich, ob tatsächlich eine Komposition von Cantù gemeint ist oder Morlacchis Offertorium „Sit nomen Domini benedictum“, mit dem Cantù im Januar 1819 in Dresden debütiert hatte.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.