Friedrich August Schulze an August Apel
Dresden, Donnerstag, 12. Januar 1815

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Dresden, 12. Januar 1815

[…] Jezt hat sich hier bei uns ein literarisch-artistischer Thee etablirt. Der Baron Seckendorf auf Zingst ist der Stifter. Man versammelt sich alle Freitage bei ihm. Das erst Mal bin ich dagewesen. Böttiger Kuhn, Kind und Winkler, nebst mehreren vornehmen Personen waren gegenwärtig. Man las allerlei. Der Wirth deklamirte. Eine gewisse Mamsell Höllner spielte scharmant Fortepiano und sang dazu sehr gut. Alle Freitage jedoch sind dergleichen Divertissments nicht pikant genug. Nächsten indessen, d. h. morgen, werde ich wieder mich einfinden.

Apparat

Zusammenfassung

Incipit

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz

Überlieferung

Textzeuge

In Privatbesitz

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.