Georg August von Griesinger an Karl August Böttiger in Dresden
Wien, Mittwoch, 6. August 1823

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

[…]Gestern brachte mir Rastrelli, der Violinist, einen Brief vom Prof. Seidelmann. Es freut mich, daß er hier die italienische Oper hören kann, deren Vorzüglichkeit ihm gleich bei | dem ersten Besuche eingeleuchtet hat. Auch Weber wird sie noch hören, weil sie bis gegen die Mitte Septembers hier bleibt. Barbaja hat von 5. deutschen Compositoren 5. neue Opern bestellt, zum Beweis daß er sein Möglichstes thut, um auch die deutsche Musik zu heben.[…]

Mit aller Hochachtung und Freundschaft
Ihr
Gr.

Apparat

Incipit

Lassen Sie doch, mein verehrter Freund

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Frieder Sondermann; Eveline Bartlitz

Überlieferung

  1. Dresden (D), Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Handschriftenabteilung (D-Dl)
    Signatur: Mscr. Dresd. h 37:4, Bd. 64, Nr. 188

    Quellenbeschreibung

    • 1 Dbl. (3 b. S.)

Textkonstitution

  • sie„sich“ durchgestrichen und ersetzt mit „sie“.

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.