Caroline von Weber to Friedrich Wilhelm Jähns in Berlin
Dresden, Between 1 and Monday, September 6, 1847

Back

Absolute Chronology

Preceding

Following


Direct Context

Preceding

Following

Transcription not yet available. For further details see Editorial.

Editorial

Summary

berichtet vom Besuch ihrer Nichte mit Mann, den sie nicht mag, berichtet von einer Begegnung mit der Schröder Devrient und deren neuem Mann Döring, der sie um ihr ganzes Vermögen betrogen hat. Ist froh, daß der "schwarze Dämon" zwischen ihnen verschwunden ist. Glaubt auch, daß sich Maxens Unversöhnlichkeit geben wird. Erinnert sich ihres Mannes mit sehr warmen Worten. Bittet Jähns um Übergabe eines Briefes von ihr an Schlesinger in dessen Prozeßangelegenheit

Incipit

Gewiss meine lieben wiedergeschenkten Kinder

Responsibilities

Übertragung
Noch nicht vorhanden

Tradition

  • Text Source: Dresden (D), Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek (D-Dl)
    Shelf mark: Nr. 100

    Physical Description

    • 6 Bl.

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.