Caroline von Weber to Ida Jähns in Berlin
Dresden, Between 1 and Wednesday, September 21, 1836

Back

Absolute Chronology

Preceding

Following


Direct Context

Preceding

Following

Transcription not yet available. For further details see Editorial.

Editorial

Summary

erinnert sich des Besuchs des Ehepaar Jähns und daß er ihren Schrank so schön geordnet habe, berichtet schwärmerisch über Lichtensteins Besuch, sie hatte sich so gefreut, und es war ihr so, als müßte sie Weber erwarten, sie empfindet ihn als Teil von ihm. Er hielt es für nötig, daß Max einmal nach Berlin kommt wegen seiner weiteren beruflichen Laufbahn

Incipit

Heute meine liebste Frau Ida, sollte es

Responsibilities

Übertragung
Noch nicht vorhanden

Tradition

  • Text Source: Dresden (D), Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek (D-Dl)
    Shelf mark: Nr. 14

    Physical Description

    • 5 Bl.

    Corresponding sources

    • MJ, S. 134–135 (Auszug)

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.